Brief an Luhmann, den Herr der Systeme

Stefan Lüddemann schreibt heute in der Osnabrücker Zeitung einen Brief an den verstorbenen Niklas Luhmann. Er spekuliert, wie Luhmann in seinen kühlen Art auf seine Nachbarn gewirkt haben möge. Luhmann wird unterstellt, er habe Menschen oft als unangenehm nah empfunden und daher eine abstrakte Systemtheorie entwickelt, in der der Mensch selbst kaum vorkomme. Für die Leistung, eine Theorie der Gesellschaft mit keinen Kosten zu entwickeln (das war der Anspruch Luhmanns beim Lehrstuhl-Antritt) ,bewundert ihn Lüddemann. In der heutigen Zeit, wo die Ökonomie explodiere, bräuchten wir Luhmann dringend.

 

/ via Autopoiet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s