my Fav Songs in 2012

Perfekter Zeitpunkt, um mein musikalisches Jahr zu beleuchten!
Beginne ich mit einem Dank, denn @happyschnitzel, @sinnundverstand, Verena Herwig, Matthias Heil und @dirkblauton haben mich sehr inspiriert. In meiner Twitter-Timeline gibt es doch recht wenig Musikempfehlungen, daher bin ich immer dankbar, wenn Menschen mit gleichem Geschmack ihre Ohrwürmer und Favs teilen.

Meine Lieblingslieder habe ich das Jahr über gesammelt bei Spotify, einen absoluten Lieblingssong zu benennen fällt mir jedoch leicht.

In 2012 war ich leider auf zu wenigen Konzerten, keine großen Bühnen und Lieblingsbands, sondern wunderbare Singer/Songwriter wie Maria Taylor von Azure Ray gesehen. Ich habe einige Lieder in München gefilmt wie:

in 2012 habe ich weiterhin intensiv Alben gehört, nicht nur Playlisten. Favoriten waren die neuen Scheiben von The XX, Maria Taylor, Calexico und Of Monsters and Men. CDs wurden nur angeschafft, wenn ich auf einem Konzert ein Autogramm haben wollte oder ich mit Pledge Crowdfunding unterstützen wollte. Silberlinge kamen auch ins Haus im Rahmen von Zeitungen wie RollingStone und MusikExpress oder einer Hifi-Zeitung. Ich lege Wert auf gute Musik-Kritiken, gebe daher gerne Geld für Print aus (Tablet-App von diesen Zeitschriften habe ich nur einmal gekauft, mir fehlte die Musik zum Heft).

Ich wünsche mir für 2013, dass mehr Freunde und Kontakte über Musik bloggen (#Notizanmich) und die Social Media Aktivitäten nicht nur auf ein „gefällt mir“ bei Facebook beschränkt ist. Mich interessiert einfach, was meine Bekannten hören, welche Bedeutung die Lieder in ihrem Leben haben und weshalb die Songs ihnen gefallen.

3 comments

  1. Lieben Dank für die Erwähnung. 2012 wird mir immer in Erinnerung bleiben: das erste Jahr seit 1992, in dem ich keine CD kaufte.
    Die Musik, die ich dieses Jahr hörte, bezog ich komplett aus dem Netz, Spotify, iTunes und Streams von Band-Webseiten sei Dank.
    Über eine persönliche Bestenliste 2012 habe ich noch gar nicht richtig nachgedacht, spontan würde ich als mein bestes Album „Air: Le Voyage Dans La Lune“ und meine Lieblingssingle „Bat For Lashes: Laura“ nennen.

  2. Mein Lieber, vielen Dank für Deine musikalischen Highlights 2012! Zu meinen Jahreshighlights zählt, dass ich Dich wieder getroffen habe. Ich hoffe, dass wir uns im Neuen Jahr auch oft sehen… Ich empfehle uneingeschränkt „Wheels Turn Beneeth My Feet“ von Fink und „The Danger Of Light“ von Sophie Hunger 😊Herzgruß und einen schönen Jahresausklang für Dich/Euch…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s